Welpen Erstausstattung

Ratgeber für den Kauf eines Tierhaar-Staubsaugers


tractive.com

In vielen deutschen Haushalten leben Hunde und Katzen, die sich in dem Haus oder der Wohnung frei bewegen. Sie verlieren jeden Tag Haare. Zweimal im Jahr kommt es zum Fellwechsel, wo besonders viele Tierhaare auf dem Boden, den Polstern und sogar auf der Kleidung zu finden sind. Tierhalter sollten deshalb einen Tierhaar-Staubsauger nutzen, um die Haare gründlich zu entfernen.

Das Wichtigste zum Tierhaar-Staubsauger in Kürze
  • Tierhaar-Staubsauger gibt es bereits für unter 200 Euro.
  • Käufer müssen sich zwischen Staubsauger mit oder ohne Beutel entscheiden.
  • Beim Kauf ist auf die Hartboden- oder Teppichreinigungsklasse zu achten.
  • Seit 2014 gilt in der Europäischen Union eine Höchstleistung für Staubsauger.

Tierhaar Staubsauger Bestseller

Kosten für einen Tierhaar-Staubsauger

Ein gewöhnlicher Haushaltsstaubsauger ist bereits für unter 100 Euro erhältlich. Die Erfahrung und die Tests verschiedener Testinstitute wie Stiftung Warentest zeigen, dass diese Staubsauger nicht unbedingt für die sorgfältige Entfernung von Tierhaaren geeignet sind.

Gute Tierhaar-Staubsauger mit einer starken Saugleistung und Zubehör sind für unter 200 Euro im Fachhandel erhältlich. Hochwertige Staubsauger von Markenherstellern bieten ihre Produkte auch für über 300 Euro an. Der Preisunterschied ist von den Funktionen und der Ausstattung abhängig.

Es gibt Tierhaar-Staubsauger als Trocken- und Nasssauger. Die Nasssaugerfunktion dient zur Tiefenreinigung für Teppich und Polster. Zunächst werden die Tierhaare mit der Trockensaugerfunktion von den Oberflächen entfernt. Anschließend kommt die Nasssaugerfunktion zur Anwendung.

Tierhaar Staubsauger Angebote

Ein Schnäppchen macht jeder gerne, daher haben wir hier für dich eine Übersicht der aktuell verfügbaren Angebote für Tierhaar Staubsauger . Dabei sortieren wir nach Höhe des Rabattes.

Tierhaar-Staubsauger mit oder ohne Beutel

Die Beutel für Staubsauger sind noch immer vorhanden. Wenngleich viele Hersteller aus ökologischen Gründen auf einen separaten Staubsaugerbeutel verzichten. Ein Tierhaar-Staubsauger sollte mit einem Beutel ausgestattet sein. Viele kleine Haare sammeln sich sonst in den Ritzen im Auffangbehälter. Außerdem wird beim Leeren des Behälters ohnehin ein Beutel oder eine Tüte benötigt, um den Inhalt zu entsorgen.

Beim Kauf eines neuen Tierhaar-Staubsaugers sollten im Lieferumfang Staubsaugerbeutel beiliegen. Es ist darauf zu achten, dass die Beutel für die Staubsauger-Marke und für das spezielle Modell vorrätig sind.

Angebot
Philips FC9929/09 PowerPro Ultimate beutelloser Staubsauger (A+AA-Energie-Label, 650 W, 2,2 L...*
  • Energieeffizienzklasse A+: hohe Saugleistung und Staubaufnahme durch abgedichtetes Gehäuse mit...
  • Super Turbobürste für eine bessere Aufnahme von Tierhaaren - ideal für Tierbesitzer
  • Allergiefilter und AirSeal filtern 99, 97% des Staubs - Ideal für Allergiker
Bosch Bodenstaubsauger mit Beutel BSGL5ZOO3, Tierhaar-Staubsauger, langes Kabel, beste...*
  • Besonders gründliche Reinigung von Tierhaaren dank AirTurbo System
  • Animal 360 Paket mit leistungsstarker, leicht zu reinigender Teppich- und Polsterdüse für Tierbesitzer,...
  • Extra-langes Kabel für 15m Aktionsradius minimiert lästige Steckdosenwechsel

Staubsauger für Hart- oder Teppichböden

Die Reinigungsklasse der Tierhaar-Staubsauger wird nach Hartböden und Teppichböden unterschieden. Einige Hersteller fertigen die Staubsauger für beide Reinigungsklassen.

Das bedeutet, dass sowohl Fliesen, Parkett und Laminat als Hartböden mit dem Staubsauger gut zu reinigen sind als auch die Teppichböden in den Wohnräumen. In vielen Wohnungen und Häusern werden Hartböden und Teppichböden ausgelegt. Wer Tiere hält, sollte vorwiegend Hartböden in den Räumen auslegen, die sind leichter zu reinigen.

Teppichböden, besonders Webteppiche, sind mit dem Staubsauger nur schwer zu reinigen. Sie müssen zusätzlich professionell gereinigt werden, um Milben und Bakterien, die sich im Gewebe einnisten, zu entfernen.

Die Reinigungsklassen werden auf der Verpackung des Tierhaar-Staubsaugers mit A bis G angegeben. Die beste Reinigungsklasse ist A, die schlechteste Reinigungsklasse ist mit G gekennzeichnet.

Leistung der Tierhaar-Staubsauger

Die Ökodesign-Richtlinien der Europäischen Union legen fest, dass die Höchstleistung der Staubsauger aller Art in Europa auf 1600 Watt zu begrenzen ist. Um den Energieverbrauch zu reduzieren. Die Hersteller haben Mittel und Wege gefunden, die Höchstleistung zu begrenzen, ohne Leistung einzubüßen.

Durchschnittlich liegt die Leistung für Tierhaar-Staubsauger bei 1200 Watt. Es gibt bereits gute Tierhaar-Staubsauger mit einer Leistung von 800 Watt, die effizient die Hart- und Teppichböden reinigen.

Ein weiteres Kriterium ist die Lautstärke eines Staubsaugers. Viele Haustiere erschrecken beim Saugen nicht vor dem Gerät, sondern vor dem lauten Sauggeräusch. Der Lautstärkepegel eines Tierhaar-Staubsaugers sollte unter 80 dB betragen.

Tipp für einen sauberen Haushalt

Die Tierhaarpflege ist entscheidend dafür, wie viele Tierhaare sich in den Wohnräumen ansammeln. Tierhalter sollten ihre Vierbeiner deshalb regelmäßig bürsten, denn auch die Welpenpflege ist nicht zu unterschätzen. Neben Tierhaaren werden so auch alte abgelagerte Hautschuppen entfernt.

Fazit

Ein guter Tierhaar-Staubsauger muss nicht teuer sein. Zusatzbürsten, um auch die Ecken und Polsterzwischenräumen gut abzusaugen, müssen im Lieferumfang enthalten sein. Die Reinigungsklasse der Staubsauger entscheidet, wie effizient die Tierhaare von den Böden und Polstern entfernt werden. Leise Staubsauger schonen das Gehör der Haustiere.

Letzte Aktualisierung am 19.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar